Informationsfreiheitsgesetz – saftige Gebühren

Heise.de berichtet, daß Befürchtungen eingetreten sind, die Rechte des Bürgers auf Information über das Verwaltungshandeln durch saftige Gebühren wieder einzugrenzen.
Das auswärtige Amt will vorab über 100,00 € für die Übersendung eines Erlasses an die Visa-Stellen vom 22. November 2005, da eine Gebührenbeitreibungsstelle man sich auch nicht noch leisten könne.

Hinterlasse eine Antwort