Leicht rütteln und ziehen

Wenn sie demnächst einen Bankkunden sehen, der am Geldautomaten rüttelt und zieht, ist der nicht so verrückt, wie es vielleicht aussieht.

Nach einem Tip des Landeskriminalamtes Niedersachsen soll man genau dies machen, um Attrappen von Bankautomaten zu entlarven, die die Karte auslesen. Die Täter verwenden ganze Automatenhüllenattrappen mit funktionierenden Tastenfeld, die die Daten auf der Bankkarte auslesen, über eine versteckte Kamera wird die PIN erfaßt.

Quelle: Golem.de

2 Antworten zu “Leicht rütteln und ziehen”

  1. Mike sagt:

    Ja toll dann denkt man man hat genug gerüttelt und gezogen und dann ist wahrscheinlich der komplette automat ausgetauscht bzw. die Ausenhülle wie bei golem.de geschrieben, nur finde ich dies sehr komisch, den wofür sind bitte kameras da und die mitarbeiter?? Könnten ja zwischendurch mal an den automaten gehen und schaun wie’s ausschaut oder net??.

    MfG
    Mike

  2. Robert sagt:

    Es geht eher darum, am Wochenende die dortigen Kunden auszunehmen. Auch Videoüberwachungen nutzen da nichts, da in den seltensten Fällen eine direkte Begutachtung erfolgt, eher erfolgt eine Aufzeichnung, die dann – im Nachhinein – angesehen werden kann (wenn etwas aufgefallen ist.

Hinterlasse eine Antwort