Keine Tabus mehr!

Frau von der Leyen will den Jugendschutz verschärfen, da es immer noch zu viel Gewalt in den verschiedenen Medien gibt. Eine Maßnahme davon soll ein akustischer Warnhinweis werde, sobald ein Trägermedium verkauft wird, daß unter das jugendschutzrechtliche Abgabeverbot fällt.

Dazu in der Pressemitteilung:

“Initiative zur Umrüstung von Kassensystemen, damit das Verkaufspersonal durch akustische oder optische Warnhinweise auf die jugendschutzrechtlichen Abgabeverbote hingewiesen wird. “Wenn die Spiele dann über die Ladentheke gehen, ist es nicht mehr zu überhören, dass es sich um ein Spiel handelt, das nicht an Jugendliche unter 18 verkauft werden darf”, erklärt Bundesministerin von der Leyen.”

Quelle: Pressemitteilung BMFSFJ

Ein Gerücht bleibt allerdings, daß in der Übergangszeit alle Kassen mit Drucklufthupen ausgerüstet werden sollen, damit bei einem Verkauf entsprechende Aufmerksamkeit durch Betätigen der Hupe für mindestens 10 Sekunden erzeugt wird.

Eine Antwort zu “Keine Tabus mehr!”

  1. Luise Jahn sagt:

    Drucklufthupen hin oder her. …

    Beitrag editiert – Robert Rogge

    Ich möchte hier keine Plattform für Ankündigungen oder Messen oder dergleichen bieten.

Hinterlasse eine Antwort