Archiv für Mai 2007

Urlaub

Mittwoch, 16. Mai 2007

Ich fahre nun in den Urlaub. Bis dahin gibt es keine Vertretung.

Festgestellt

Sonntag, 13. Mai 2007

Im Tiefgeschoß des Berliner Hauptbahnhofes sind öffentliche Uhren Mangelware.

Datenschutz-Vorreiter

Mittwoch, 09. Mai 2007

So wie in den USA muß man es machen. Dort gibt es nach Angaben von Heise in Utah und Florida bereits ein Gesetz, nach dem Ankäufer von Gebrauchtwaren diverse Daten nebst Fingerabdrücken von ihren Käufern aufnehmen müssen und an eine Behörde übermitteln müssen. Weitere Staaten, Rhode Island und Wisconsin, bereiten derartige Gesetze vor.

Zudem darf die Ware 30 Tage nicht verkauft oder veräußert werden, außerdem sind Hausdurchsuchungen ohne richterliche Anordnung zu dulden.

Grund ist der Versuch, den Handel mit gestohlenen Waren einzudämmen.

Dazu Heise:

Pfandleiher und Trödler müssen demnach ein elektronisches Register führen, in dem alle Waren mit genauer Beschreibung verzeichnet werden. Datum und Zeit der Transaktion sowie zahlreiche Informationen über den Geschäftspartner müssen gespeichert werden: Name, Adresse samt Telefonnummer, Arbeitsplatz samt Telefonnummer, Geburtsdatum, Ausweisdaten, Angaben wie Geschlecht, Größe, Gewicht, Rasse, Alter, Haarfarbe und Augenfarbe sowie besondere Merkmale, jede weitere von den Verwaltungsbehörden verlangte Angabe, eine Unterschrift der Person und ein Fingerabdruck des rechten Daumens.

Zu den sonstigen von der Behörde verlangte Angabe schlage ich vor: Schuhgröße (wegen der Sicherung von Schuhspuren) und einen Zahnabdruck (falls mal ein Täter jemanden beißt).

Klar wird nicht begnadigt

Montag, 07. Mai 2007

Köhler lehnt die Begnadigung für Christian Klar ab. Der Wortlaut der Pressemitteilung ist gewohnt dürr.

UPDATE: Ahoi Pollo bringt es auf den Punkt.

Computerkauf

Donnerstag, 03. Mai 2007

Wir waren in dem Electronic-Discounter mit schwarzen Buchstaben auf gelbem Grund. Wir wollten einen PC kaufen, da der alte meines Vaters doch zu alt war. Die Wahl des Betriebssystems war das leichteste, sollte es doch Win XP sein. Also Frage an den herumstehenden PC-Verkäufer, ob er uns denn wohl mal die Rechner mit XP zeigen könne. Der Verkäufer Angestellte lehnte lässig mit einem Arm auf einem Stapel von PC-Kartons und antwortete, daß wir da wohl etwas spät kommen würden, die Hersteller liefern ihre PC´s nur noch mit Windows Vista aus. Abgesehen davon, daß dies so nicht stimmt, hätte der gute Mann nur mal auf den Stapel schauen müssen, den er so lässig mit dem Arm stütze auf den er sich so lässig abstütze.

Lauter Rechner mit Windows Media Center Edition (das ja wohl ein vollwertiges XP sein dürfte). Da wir davon ausgegangen sind, daß die Beratungsqualität ähnlich wäre, gingen wir in den nächsten Markt und haben dort das Geld ausgegeben.