Wahlcomputer sind unsicher

Der CCC hat in einer Untersuchung (PDF) nachgewiesen, daß die in Deutschland eingesetzten Wahlcomputer unsicher sind.

Diese Untersuchung zeigt, dass die auf dem Wahlcomputer verwendete Software zum Zählen der Wählerstimmen problemlos manipulierbar ist und auch die Konfigurations- und Auswertungssoftware, mit der die Wahlen vorbereitet und die Stimmen aus den Wahllokalen aufsummiert werden, kann in einfacher Weise angegriffen werden. (Pressemitteilung CCC)

So langsam fühle ich mich wieder wie in der “guten alten DDR”. Dazu gehören natürlich auch noch andere Umstände.

Gipfeltreffen ohne Ergebnis, räumliche Trennung der Regierung und des Volkes, zunehmende lückenlose Überwachung, willkürliche Hausdurchsuchungen, um nur ein paar naheliegende zu nennen.

2 Antworten zu “Wahlcomputer sind unsicher”

  1. Jörg Friedrich sagt:

    In Zeiten zurückgehenden Vertrauens der Bürger in den Staat und seine Verfahren wäre die Einführung von Wahlcomputern tatsächlich das falsche Signal. Während jeder Bürger das klassische Verfahren der Stimmabgabe und -auszählung durchschauen und überprüfen kann, muss er sich beim Wahlcomputer auf die Technik und die experten verlassen. Wer tut das schon gerne.

    Gerade bei überraschenden Wahlergebnissen wären schnell diejenigen zugegen, die Zweifel sähten. Radikale Demagogen von links und rechts würden vermutlich Comuterfehler und Manipulationen für ihr schlechtes Abschneiden geltend machen. Letztlich wäre kaum jemand in der Lage solche Zweifel zu entkräften.

  2. amazon in coupons sagt:

    Bro i am from Mayaro to and that is not how we do it, if the child is yours try and help support dont b a dead beat dad and one day you will b a proud father.

Hinterlasse eine Antwort