Hat 9Live einfach Glück gehabt?

Die bayerische Medienaufsicht ließ Bußgelder in Höhe von über 115.000 € gegen 9Live verjähren, weil es keine ausreichende Fristenkontrolle in der Rechtsabteilung der BLM, der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien, gab, teilt Funkkorrespondenzmit.

Die “Entschuldigung” der BLM ist fast surreal:

Der Bereichsleiter sei in den Osterferien gewesen. Der für Gewinnspiele zuständige Jurist habe ihm die Dokumente zur Unterschrift daher ins Fach gelegt. Die Urlaubsvertretung des Bereichsleiters habe dieses Fach jedoch nicht kontrolliert, so Telepolis.

Das sieht nach einem klassischem Organisationsverschulden aus. Wenn die eigene Kanzlei so laufen würde, würde man wohl bei seiner Haftpflichtversicherung für derartige Fälle keine Deckung bekommen.

Eine Antwort zu “Hat 9Live einfach Glück gehabt?”

  1. 60% Off Tendak Coupons sagt:

    Only wanna say that this is very beneficial , Thanks for taking your time to write this.

Hinterlasse eine Antwort